Lösung

Oberste Geschossdecke begehbar

WoodyFIX - Das Basismodul für die Dämmung der obersten Geschossdecke

Vorteile

Allgemeine Vorteile

  • Beste Wärmedämmwerte
  • Hervorragender Hitzeschutz
  • Nachhaltiges Recycling Produkt
  • Kein Dämmmaterial schleppen
  • Verschnittfrei und fugenlos
  • Dachboden muss nicht komplett ausgeräumt werden
  • Dachraum bleibt begehbar

Dämmen ist immer ein Gewinn!

Bei keinem Bauteil des Gebäudes lassen sich mit vergleichsweise geringem Aufwand so hohe ­Einsparungen erreichen! Bei einer Dämmstärke von 32 cm (auf 100 m² Fläche) kann bis zu 530 Liter Heizöl pro Jahr gespart werden!

Montageablauf

  1. 01

    Vorbereitung

    Angeliefert werden die WoodyFIX Elemente auf Paletten zu Paketen gebündelt. Portionsgerecht lassen sie sich ohne großen Aufwand in den Dachboden schaffen. Das Modul einfach an Ort und Stelle zusammenstecken. 
    Die Dämmung der obersten Geschossdecke wird in Österreich im Neubau mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von maximal 0,2 W/m²K vorgeschrieben.
    Bei Sanierungen kann entweder ein Gesamtkonzept erstellt werden oder bei der Einzelmaßnahme Deckensanierung wird ein U-Wert von maximal 0,15 W/m²K (D: 0,25 W/m²K) ausgeführt. 


  2. 02

    Module aufstellen

    Die Module im Abstand von ca. 80 cm auf­stellen. Danach 4/6er Latten in die ­vorgegebenen ­Ausschnitte einlegen (ohne Verschraubung). 


  3. 03

    Bodenplatte verlegen

    Die Bodenplatten verlegen und befestigen. Die Konstruktion ist mit einer 18 mm OSB Holzwerkstoff­platte ein begehbares und ­äußerst tragfähiges System.


  4. 04

    Einblasen

    Danach wird der Aufbau mit der ISOCELL Zellulosedämmung verfüllt.


01
02
03
04
05

Lösung im Detail

Bauteilschnitt

1) OSB 3 Platte
2) WoodyFIX Basismodul
3) ISOCELL Zellulosedämmung
4) Dampfbremse² (AIRSTOP SD18)
5) Betondecke

Draufsicht

Technische Daten

Baustoff Schickdicke (mm) λ W/m K Brandklasse EN
OSB 3 Platte 18 0,13 D
WoodFIX Basismodul 160 0,13 D
ISOCELL Zellulosedämmung 160 0,038 / 0,039 (D) B-s2, d0
Betondecke 200 2,33 A1
Dämmstoffstärke (mm) Dämmstoffdichte (kg/m³) GWP* (kg CO2 äqv./m²) PHI (Phasenverschiebung in Stunden) U-Wert (W/m²k)
220 46 37,84 13,2 0,17
260 48 35,68 14,9 0,145
320 50 32,26 17,3 0,12
360³ 52 29,7 19,1 0,107
400³ 52 27,63 20,6 0,097

Referenzen

Wohnhaus in Palting

Das Potential für eine energetische Verbesserung am großen Wohnhaus der Familie Moser in Palting wurde erkannt und in Angriff genommen. 
In nur einem Nachmittag wurden die WoodyFIX Elemente in das Dachgeschoß gebracht, zusammengesteckt und die OSB-Platten angebracht. Danach wurde der Hohlraum mit ISOCELL 
Zellulose befüllt.

Volksschule St. Marien in Weichstetten

Die Gemeinde St. Marien hat sich bei der Dämmung des Dachgeschoßes ihrer Volksschule für das Dämmsystem WoodyFIX entschieden.
Ausschlaggebend war neben der Verwendung eines ökologischen Dämmstoffes – St. Marien ist „Klimaschutzgemeinde“ –, dass der Dachboden weiterhin als begehbare Fläche genutzt werden kann. Mit der Dämmung der obersten Geschoßdecke spart die Volksschule St. Marien nun 42 % an Heizenergie pro Jahr ein.