Luftdichtheit

Kamine

Regen- und winddichte Ausführung

Einbindung des Kamins

  • Bei der korrekten Einbindung des Kamins ist auf eine wind- und regensichere Abdichtung zu achten. 
  • Der Anschluss der Dachbahn an den Kamin kann mit den OMEGA Dachbahnen auf der Baustelle individuell hergestellt werden. Von unten beginnend wird eine handwerklich gefertigte Dichtmanschette hergestellt und mit dem ISOCELL Dichtsystem angeschlossen. 
  • Die OMEGA Dachbahn kann mit der OMEGA QUILLI Klebedichtmasse oder dem AIRSTOP ULTRA Klebeband verklebt werden und sollte mindestens 15 cm hochgezogen werden (mind. 2 cm über die Konterlattenoberkante). 
  • Ein Vorprimern der Oberfläche ist gegebenenfalls empfehlenswert. Bei entsprechend geringem Fugenmass kann der Kaminanschluss auch mit einem Klebeband (AIRSTOP PLASTO Band, AIRSTOP ULTRA Klebeband) hergestellt werden.
  • Die OMEGA PoBit Dichtpaste eignet sich zusätzlich um kleinere Fehlstellen rund um den Kamin zu schliessen und so eine regensichere Abdichtung zu gewährleisten. 

Montageablauf

1

Kamindurchführung bei der Dachauflegebahn ausschneiden

2

Im unteren Bereich beginnend die OMEGA QUILLI Dichtmasse am Kamin auftragen

3

Untere Anschlussbahn mind. 15 cm am Kamin hochführen jedoch mind. 2 cm über die Konterlattenoberkante.

4

Auch am seitlichen Kaminbereich die OMEGA QUILLI Dichtmasse am Kamin auftragen.

5

Einen seitlichen Überstand von ca. 10 cm einplanen.

6

Seitlicher Hochzug mind. 15 cm am Kamin hochführen jedoch mind. 2 cm über die Oberkante Konterlattung.

7

Entlang der vorderen Kaminkante schneiden.

8

Eckbereich mit der OMEGA QUILLI Dichtmasse abdichten.

9

Seitliche Anschlussbahn beidseitig auf der Dachbahn regensicher mit der OMEGA QUILLI Dichtmasse abkleben.

10

Alle Anschlüsse und Überlappungen im unteren Bereich mit der OMEGA QUILLI Dichtmasse abdichten.

11

Alle Anschlüsse und Überlappungen im unteren Bereich mit der OMEGA QUILLI Dichtmasse abdichten.

12

Alle Anschlüsse und Überlappungen im unteren Bereich mit der OMEGA QUILLI Dichtmasse abdichten.

13

Im oberen Kaminbereich auch einen seitlichen Überstand von ca. 10 cm einplanen und entlang der oberen Kaminecke abschneiden.

14

Obere Anschlussbahn auch mind. 15 cm am Kamin hochführen jedoch mind. 2 cm über die Oberkante Konterlattung.

15

Wasserableitblech anbringen, bzw. ab einer Baubreite von mehr als 1000 mm parallel zur Traufe ist der obere Anschluss mit einem Gefällekeil auszubilden.

1

Wird der obere Anschlussbereich mit einem AIRSTOP Klebeband abgedichtet, ist ein Vorprimern (z.B. mit dem UNI Sprühprimer) empfehlenswert.

2

Der obere Anschlussbereich kann zusätzlich mit dem AIRSTOP ULTRA Klebeband rund um den Kamin abgedichtet werden.

3

Der obere Anschlussbereich kann zusätzlich mit dem AIRSTOP ULTRA Klebeband rund um den Kamin abgedichtet werden.

4

Der obere Anschlussbereich kann zusätzlich mit dem AIRSTOP ULTRA Klebeband rund um den Kamin abgedichtet werden.

5

Es können zusätzlich auch alle Kaminecken mit dem Klebeband abgedichtet werden.

1

Zusätzlich kann der obere Anschlussbereich mit AIRSTOP FLEX Klebeband abgedichtet werden. Vorher ggf. Primer auftragen.

2

Zusätzlich kann der obere Anschlussbereich mit AIRSTOP FLEX Klebeband abgedichtet werden. Vorher ggf.

3

Mit dem AIRSTOP FLEX Klebeband auch alle Ecken abkleben.

4

Wahlweise können die mit AIRSTOP FLEX Klebeband abgeklebten Bereiche noch mit der OMEGA PoBit Dichtpaste überstrichen werden.

5

1

Die seitlichen Anschlussbahnen am Kamin können auch mit dem AIRSTOP PLASTO Band ausgeführt werden. Vorher ggf. Primer auftragen.

2

Die seitlichen Anschlussbahnen am Kamin können auch mit dem AIRSTOP PLASTO Band ausgeführt werden. Vorher ggf. Primer auftragen.

3

Die seitlichen Anschlussbahnen am Kamin können auch mit dem AIRSTOP PLASTO Band ausgeführt werden. Vorher ggf. Primer auftragen.

Downloads