Artikel vorgemerkt
Fehler aufgetreten Bitte versuchen Sie es später noch einmal
Zur Übersicht

ISOWINDOW FEBA SOFT ES

ISOWINDOW FEBA SOFT ES
LOGICO_FR_Innenraumemission_A+ LOGICO_I_ES__DE
Das Fensterband ISOWINDOW FEBA SOFT besteht aus einem weichen Vliesträger. Dieses weiche Material macht es besonders „anschmiegsam“. Das Auskleben von Ecken ist dadurch viel einfacher als mit herkömmlichen starren Fensterbändern. Überputz- und überstreichbar. Verarbeitungstemperatur: ab -5 °C
  • Fingerlift
  • Bequeme Linerablösung

Dimensionen

Artikelnummer Typ Rollenbreite Rollenlänge Linerteilung Kartoninhalt Merkliste
3FEBA75E ES 75 mm 25 m 15 / 60 6 Rollen
3FEBA100E ES 100 mm 25 m 15 / 85 4 Rollen

Verwendungszweck

  • Für die Fenstermontage innen

Vorteile

  • „Reversed-system“
  • „Fingerlift“
  • Geteilter Liner
  • Weicher, flexibler Träger
  • Extrem hohe Klebkraft auf allen Arten von Fensterrahmen und verschiedensten Untergründen wie Beton, OSB, Holz, Dampfbremsen…
  • Leicht dehnbar
  • Überputz- bzw. überstreichbar

Produktdaten

Das einseitige Fensterband besteht aus einem überputzbarem Vliesträger, der mit einem Hochleistungsklebstoff kaschiert ist. Das auf der Rückseite vollflächig klebende Band ist mit getrenntem Liner ausgeführt. Das ISOWINDOW FEBA SOFT ES eignet sich zur Verklebung nach der Fenstermontage.
Zusammensetzung
leicht dehnbares Vlies, luftdicht laminiert
Farbe
Weiß mit blauem ISOWINDOW Aufdruck
sd-Wert
7 m
Temperaturbeständigkeit Untergrenze
-40 °C
Temperaturbeständigkeit Obergrenze
80 °C
UV-Beständigkeit
6 Monate
Verarbeitungstemperatur Untergrenze
-5 °C
Verarbeitungstemperatur Obergrenze
40 °C
Lagerung
12 Monate; kühl und trocken

Verarbeitungsrichtlinie

INFO

Das ISOWINDOW FEBA SOFT ES wird am Fensterstock nach dem Einbau der Fenster angebracht. Die Vliesseite des Bandes ist überputz- und überstreichbar. Die vollflächig klebende Seite wird an Mauer, Holz, OSB oder Dampfbremse angeklebt.
INFO

(1)

Das ISOWINDOW Fensterband mit ca. 12 cm Überlänge zuschneiden. Das Abdeckpapier des Klebestreifens abziehen und den Befestigungsstreifen sorgfältig an den Fensterrahmen andrücken.
(1)

(2)

An den Ecken ist eine „Laus“ (Falte, Schlaufe) herzustellen. Dazu das Fensterband fest bis ca. 2 cm vor der Ecke an den Fensterrahmen andrücken, etwas anheben und um 90 ° drehen.
(2)

(3)

Das Fensterband nun weiter an den Fensterrahmen andrücken. Die entstandene „Laus“ dichtet so die Ecken optimal ab. Jede Ecke in dieser Weise ausbilden.
(3)

(4)

Ist die Bauanschlussfuge gedämmt, das Abdeckpapier abziehen und das Fensterband andrücken.
Je höher der Anpressdruck, desto besser die Haftung!
(4)

Videos