Artikel vorgemerkt
Fehler aufgetreten Bitte versuchen Sie es später noch einmal
Zur Übersicht

OMEGA Anschlussflansch

OMEGA Anschlussflansch
Bauwerksabdichtung für bodentiefe Fenster- und Türelemente. Die Abdichtung hat gemäß ÖNORM B 3691 bzw. ÖNORM B 3692 zu erfolgen.

Dimensionen

Artikelnummer Breite Länge Kartoninhalt Merkliste
3AIRANFL200 200 mm 300 mm 10 Stk

Verwendungszweck

  • Überbrückung der Fenster- & Bauanschlussfuge im Sockelbereich
  • Bodentiefe Fenster- & Türenelemente
  • Speziell für schmale Anschlussflächen

Vorteile

  • Überputz- und überstreichbar
  • Geteilter Liner
  • Hohe Klebekraft des Butyl - Klebers
  • Unebenheiten im Untergrund werden durch die dicke Klebeschicht ausgeglichen
  • Wasserfest, dehnbar
  • Einsatz bei tieferen Temperaturen
  • Hält mit Sprühprimer auf Bitumen

Produktdaten

Der OMEGA Anschlussflansch besteht aus einem Butyl-Klebeband mit überputz- und überstreichbarem Vliesträger und integrierter Kunststoffleiste zur mechanischen Fixierung des wechselseitigen Anschlusses. Er dient zur Überbrückung der Fenster-/Bauanschlussfuge im Sockelbereich von Türen, zB Balkon-/Terrassentüren. Der Anschlussflansch ist vor allem bei Fenstern/Türen mit Alu-Vorsatzschalen, welche seitlich am Stock eine zu schmale freie Fläche für die Anbindung der Bauwerksabdichtung haben, notwendig.
Zusammensetzung
Butyl-Klebeband mit Spinnvliesträger und integrierter Kunststoffleiste
Dicke
0.8 mm
Farbe
Grau, mit weißem Vlies
Temperaturbeständigkeit Untergrenze
-40 °C
Temperaturbeständigkeit Obergrenze
100 °C
UV-Beständigkeit
4 Monate
Verarbeitungstemperatur Untergrenze
-5 °C
Verarbeitungstemperatur Obergrenze
40 °C
Lagerung
2 Jahre, kühl und trocken

Verarbeitungsrichtlinie

VORBEREITUNG

Vor der Montage der Türe/Fenster den Anschlussflansch mit dem wechselseitigen Klebestreifen und Klebepaste FROZEN oder UNI MS Klebedichtstoff auf die Stockrückseite kleben. Anschließend den Anschlussflansch mit der integrierten Kunststoffleiste zusätzlich am Stock verschrauben. Nach der Montage der Tür wird der Anschlussflansch mit der vollflächig klebenden Seite auf das Mauerwerk geklebt. Je nach Untergrund ist die Verwendung eines Primers zur Haftverbesserung notwendig. Die Abdichtung hat dann gemäß national gültiger Normen zu erfolgen.
Die zu verarbeitenden Materialien müssen staub- und fettfrei sein, die Untergründe müssen darüber hinaus auch trocken und tragfähig sein.
Auf stark porösen und stark saugenden Untergründen wie Beton, Putz, unbehandeltem Stahl und rohem Holz sowie bei Überlappungen empfehlen wir die Untergrundvorbehandlung mit ISOCELL Primer.
Der OMEGA Anschlussflansch muss vollflächig verklebt werden. Fugen > 5mm sind zu hinterlegen. Auf rauen, unebenen Untergründen erreicht man die vollflächige Haftung mit der weichen AIRSTOP ROLL Anpressrolle aus Zellkautschuk.
VORBEREITUNG