Artikel vorgemerkt
Fehler aufgetreten Bitte versuchen Sie es später noch einmal
Zur Übersicht

ISOCELL - Zellulosefaser

ISOCELL - Zellulosefaser
Zellulose Einblasdämmung - der Einblasdämmstoff aus Tageszeitungspapier ISOCELL Zellulose Einblasdämmung ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt wird. Das Grundmaterial für ISOCELL ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt sind. Produziert wird ISOCELL in Österreich, in einer der modernsten Anlagen Europas. Das sortiert angelieferte Tageszeitungspapier wird grob aufgefasert, mit mineralischen Salzen vermischt und in einer Mühle gemahlen. Die so gewonnen Flocken sind verrottungssicher und widerstandsfähig gegen Ungezieferbefall und Schimmelpilze. Die Produktion ist durch Fremd- und Eigenüberwachung für die europäische technische Zulassung strengsten Qualitätskriterien unterworfen. Die langfasrige Flocke überzeugt durch eine extrem niedrige Wärmeleitzahl und Setzungssicherheit auch bei großen Dämmstärken. ISOCELL Zellulose Einblasdämmung ist nicht toxisch, enthält keinerlei bedenkliche Stoffe oder Zusätze und fühlt sich wohlig weich und warm an. Es wirkt nicht hautreizend oder aggressiv und wird daher als sympathischer Dämmstoff beurteilt. ISOCELL bietet auch eine boratfreie Variante an: ISOCELL EVOLUTION Lizenzierte ISOCELL – Fachbetriebe blasen die Zellulosefasern mit Hilfe von speziellen Einblasmaschinen in die Hohlräume ein. Die Zellulosefasern verfilzen sich in der Konstruktion zu einer passgenauen, fugenfreien und setzungssicheren Dämm – Matte.

Einsatzbereich

  • Der Dämmstoff Zellulose kommt im Neubau sowie auch bei Sanierungen als lose Einblasdämmung in Dach, Wand, Decke und Boden zum Einsatz.

Vorteile

  • Beste Wärmedämmwerte
  • Hervorragender Hitzeschutz
  • Optimale Schalldämmung
  • Hoher Brandschutz
  • Reguliert Feuchtigkeit
  • Verschnittfrei und fugenlos
  • Schnell und sauber
  • Effektiver Umwelt- und Klimaschutz

Produktdaten

ISOCELL Zellulose ist natürliche Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch Recycling von sauberem, sortenreinem Tageszeitungspapier entsteht. Geschreddert, mit mineralischen Salzen vermischt und in einer Feinmühle optimal zerfasert, ist der Dämmstoff brandbeständig. Die Produktion erfolgt unter Einhaltung strengster Qualitätskriterien in eigenen Anlagen in Österreich, Belgien, Deutschland, Frankreich und Schweden. ISOCELL Zellulose ist diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend. Die guten Wärmedämmeigenschaften halten nicht nur die Kälte im Winter, sondern auch die Hitze im Sommer draußen. In Summe erfüllen die natürlichen Eigenschaften der Zellulosefaser in Verbindung mit dem ISOCELL Einblassystem auch höchste Ansprüche an Wohnraumklima und Energieeinsparung.
Zulassung
ETA - 06 / 0076
Bemessungswert Wärmeleitfähigkeit
Austria / EU: 0,038 W / m*K, Deutschland: 0,039 W / m*K
Nennwert Wärmeleitfähigkeit
0,037 W / m*K
Wasserdampfdiffusionswiderstand
μ = 3
spezifische Wärmekapazität
2,11 kJ / kg K
Strömungswiderstand
r = 8,1 kPa. s / m² bei 30 kg / m³
Strömungswiderstand Norm
EN 29053, method A
Brandverhalten
Austria: ≥ 100 mm / B-s2, d0, Deutschland: B 2 nach DIN 4102
Brandverhalten Norm
EN 13501-1
Abfallschlüsselnummer
Austria: ASN 18407, ASN 91101, CEE: 17 06 04, 17 09 04, 20 03 01
Entsorgung
Das Material, sofern es nicht durch Fremdstoffe verunreinigt ist, kann dem Hersteller rückgeliefert werden. Verbrennung in einer Müllverbrennungsanlage in Monocharge oder gemeinsam mit anderen Siedlungsabfällen ist zulässig.